ein zweitmonitor am rechner ? ein segen oder total unnötig ?

aus erfahrung kann man sagen das ein zweitmonitor oder für manch einen auch ein drittmonitor (sofern der rechner es unterstützt) sinnvoll ist.

doch für wen ?

besonders menschen die viel mit grafikprogrammen wie der adobe, quark oder anderen softwaresuiten unterwegs sind profitieren. hier kann man einfach seine toolpalette oder beispielsweise auch ganze programme „auslagern“. doch auch für menschen die viel mit exceltabellen arbeiten, recherchen im netz betreiben bzw. ständig zwischen den programmen hin und herspringen können eine imense arbeitserleichterung erfahren.

es muss noch nicht mal ein hochauflösender monitor sein. heutzutage sind fullhd geräte erschwinglich. unser tipp statt ständig zwischen fenster zu springen oder unzählige virtuelle schreibtische anlegen zu müssen holen sie sich einen zweiten bildschirm. sie werden etliche stunden sparen.

wer jedoch nur etwas mails schreibt oder ohnehin wenig bis kleinere aufgaben erledigt kann getrost drauf verzichtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.